0731 - 9 68 57 0

Was „ihn“ aufrichtet

Nein, nein, keine Bilder, keine Links… Welche Fantasien euren Penis stramm stehen lässt, bleibt euch überlassen ;-)))

Wir eklären hier nur, was dabei im Körper vorgeht:

Schauen wir uns einen Penis genauer an, so entdecken wir drei Schwellkörper, die dafür zuständig sind, den Penis aufzurichten. Das Schwellkörpergewebe ist im schlaffen Zustand leicht zusammengezogen, so dass wenig Blut durchfließt und der Penis schlaff dahängt. Weitet und entspannt sich das Schwellkörpergewebe, kann Blut durchfließen, die Schwellkörper werden prall und richten den Penis auf.

Ein eindrucksvolles Wort in diesem Zusammenhang ist „entspannt“. Dies macht deutlich, dass man nicht durch Faustballen oder Zähne zusammenbeißen einen Steifen bekommt. Vielmehr ist es wichtig, dass das Drumherum stimmt, also Atmosphäre usw. Also, wenn ihr für Kerzenlicht, einen ungestörten Ort, Wärme und Musik sorgt, ist dies genau richtig und unseren männlichen Bedürfnissen angepasst. Merkwürdig, dass meist ein anderes Bild von Männersexualität vermittelt wird!!!