Diese Webseite befindet sich derzeit im Umbau

0731 - 9 68 57 0

Harte Fakten

Zahlen und Fakten

Daten aus verschiedenen Seiten im Internet geben uns Aufschluß darüber, dass die Länge eines Penis im Durchschnitt knapp 15 cm beträgt und zwischen 11 und 17 cm schwankt. Der Umfang (gibt Aufschluss über die Dicke..) liegt in der Regel zwischen 9 und 16 cm; der Durchschnitt liegt bei 12 cm.

Gemessen wird der Penis übrigens im erigierten Zustand von der Bauchdecke bis zur Eichelspitze. Wie oben schon erwähnt, wird meistens der Penisgröße eine zu große Beachtung geschenkt. Beim Vergleichen mit anderen Penissen, z.B. beim Duschen nach dem Sport gibt es eine Besonderheit, die ihr mit einem kleinen „Experiment“ überprüfen könnt: wenn man von oben auf den eigenen Penis schaut, wirkt dieser etwas kleiner, wie er in Wirklichkeit tatsächlich ist. Nehmt also z.B. Daumen und Zeigefinger, um die Länge eures besten Stückes abzumessen. Wenn ihr die Spanne zwischen den Fingern beibehaltet und dann das Handgelenk dreht, merkt ihr, das die Spanne scheinbar größer wird. Auch das Betrachten im Spiegel macht dies deutlich.

Ejakulatvolumen: 

Ejakulat nennt man die Samenflüssigkeit. Die Flüssigkeit selber stammt aus verschiedenen Drüsen, aus denen die „Gleitflüssigkeit für die Samen“ an die Samenleiter abgegeben werden. Produziert werden sie in der Vorsteherdrüse (Prostata), den Samenbläschen und den Cowperschen Drüsen. Von den Hoden kommen nur die Samenzellen dazu. Ein Samenerguss füllt circa einen Esslöffel voll und in diesen 2 bis 6 ml Flüssigkeit schwimmen zwischen 40 und 120 Millionen Samenfäden.

Geschwindigkeit

Die Samenflüssigkeit wird beim Samenerguss mit ca. 17 km/h herausgespritzt. Irgendwelche Geschichten, die davon berichten, dass auf ein Bild an einer zwei Meter entfernten Wand gespritzt wurde, gehören aber ins Reich der Phantasie.